 Nourhan Ahmed

Bid Managerin

 Bei Beko seit 2020

 Die Geschichte von Nourhan Ahmed

Wie ist dein Werdegang?
Im Jahr 2016 habe ich meine Matura im Ballsportgymnasium abgeschlossen und anschließend mein Bachelorstudium „Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung“ an der FH BFI gestartet. 2020 habe ich das weiterführende Masterstudium begonnen.

In meinem einjährigen Auslandsaufenthalt (2018/19) in Berlin, habe ich neben dem Studium ein Praktikum mit dem Schwerpunkt ERP Systemen absolviert. Seit Juli 2020 bin ich bei BEKO im Bid Management tätig.

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus? Was muss man für den Job mitbringen?
Mein Arbeitsalltag gestaltet sich jeden Tag unterschiedlich. Ein typischer Arbeitstag startet mit dem checken meiner E-Mails, dementsprechend organisiere ich dann meinen Tag. Danach halte ich verschiedene Meetings ab und bearbeite Ausschreibungen. Eine wesentliche Aufgabe in meinem Job ist es, Rahmenverträge und Ausschreibungsunterlagen zu lesen und zu prüfen.

Was gefällt dir an deinem Job besonders gut?
Mir gefällt es besonders gut, dass mein Job sehr vielseitig ist. Jeder Tag ist anders, da ich verschiedene Aufgaben und Schwerpunkte habe. Außerdem stehe ich ständig wieder vor neuen spannenden Herausforderungen, sodass die Arbeit nie langweilig wird. Vor allem aber gefällt mir die Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen und mit den unterschiedlichen Partnern wie z.B. die Sub-Unternehmer*innen aber auch die BEKO Kolleg*innen an den verschiedenen Standorten.

Was sind die Herausforderungen?
Die größte Herausforderung als Bid Managerin ist, dass es nicht möglich ist vorauszuplanen. Meine Tätigkeiten sind vom öffentlichen Auftraggeber abhängig, daher ist es wichtig flexibel zu bleiben und sich an die Partner*innen anzupassen.

Was macht BEKO als Arbeitgeber besonders?
BEKO zeichnet vor allem ein buntes und junges Team aus. Die kollegiale Arbeitsatmosphäre unter den Mitarbeiter*innen aber auch mit den Führungskräften macht die Arbeit auf jeden Fall besonders. Außerdem sind die Arbeitszeiten flexibel und ich habe die Möglichkeit zu Remote Arbeit, sodass ich Studium und Arbeit gut unter einen Hut bringen kann.

Die BEKO MitarbeiterInnen sind genauso vielfältig wie die Farben im BEKO Logo. Was macht dich „bunt“?
Bunt machen mich vor allem die verschiedenen Sprachen, die ich spreche und die Länder, in denen ich bereits gelebt habe (Ägypten, Deutschland und Österreich). Dadurch hat sich auch meine Freude zum Reisen und mein Interesse zu neuen Kulturen, Menschen und Ländern geprägt. Außerdem bin ich daher sehr flexibel mich an neue Gegebenheiten anzupassen. In meiner Freizeit treibe ich auch sehr gerne Sport wie Skateboarden oder im Fitnessstudio.